FAQs Antikörpertest

Mehr als die Hälfte der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher ist mittlerweile gegen das Corona-Virus geimpft, rund 40 Prozent sind voll immunisiert. Bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der OÖ Gesundheitsholding ist die Durchimpfungsrate sogar noch höher. Auch aufgrund der sich derzeit ausbreitenden Delta-Variante fragen sich aber viele, wie gut und wie lange sie nun geschützt sind. Welche Rückschlüsse hier ein Antikörpertest zulässt, das beantwortet Corona-Experte Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht vom Kepler Universitätsklinikum in diesem Video:

FAQs zur Corona-Impfung

Mehr als 400.000 OberösterreicherInnen sind mit Stand Anfang Mai schon zumindest ein Mal gegen das Corona-Virus geimpft. Alle über 50-Jährigen, die sich impfen lassen wollen, bekommen einen Termin. Und: Je mehr sich impfen lassen, desto besser. Denn nur so ist ein Weg zurück zur Normalität möglich! Wer noch unsicher ist – Corona-Experte Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht beantwortet aktuelle Fragen zur Corona-Impfung.

Übungen Physiotherapie bei Krankenhausaufenthalt

Sie waren oder sind an COVID-19 erkrankt? Diese und andere Krankheiten können Ihre Muskulatur und Ihren Kreislauf schwächen. Die PhysiotherapeutInnen haben einige Atemübungen zusammengestellt, die Sie bei der Genesung unterstützen können.
Die Übungen sind kein Ersatz für eine Therapie, sondern sollen Sie zum selbstständigen Üben zu Hause anregen.
Das folgende Übungsprogramm kräftigt den Kreislauf, erhöht die Effektivität der Atmung und hilft, schnell wieder auf die Beine zu kommen. Es sollte mehrmals täglich absolviert werden und leistet einen wertvollen Beitrag zur Genesung.

Probieren Sie es aus, machen Sie mit! Wir wünschen Ihnen gute Besserung!

Schrittweises Hochfahren unserer Kliniken ab 4. Mai

Mit 4. Mai starten wir ein schrittweises, langsames Wieder-Hochfahren unserer Spitäler.
Planbare Eingriffe werden wieder durchgeführt. Die Reihung der PatientInnen erfolgt nach ärztlicher Einschätzung der Dringlichkeit und medizinische Notwendigkeit.
Wir bitten Sie dafür um Verständnis.
Zum Schutz aller sind drei Punkte sehr wichtig:
– Einhalten von Rahmenbedingungen (Schleusen, Besuchsverbot, nur Terminambulanzen)
– Bereithaltung von Ressourcen für Covid-19 PatientInnen und AkutpatientInnen
– Schrittweise, geplante Öffnung für planbare Operationen
Wir sind für Sie da!

Botschaft der OÖG Geschäftsführung an PatientInnen und Angehörige in der Corona-Krise

Mag. Dr. Franz Harnoncourt dankt für Ihr Verständnis für die aktuell nötigen Schutzmaßnahmen und Ihr Vertrauen in unsere Kompetenz. Trotz der nötigen Reduktion von planbaren Operationen stehen wir für die Behandlung und Betreuung aller Personen mit Akut-Erkrankungen natürlich jederzeit in gewohnt kompetenter Weise zur Verfügung.