Knieverletzungen – häufig gestellt Fragen

Verletzungen im Kniegelenk sind schmerzhaft und können eine eingeschränkte Mobilität zur Folge haben. Ball- und Kontaktsportarten wie Fußballspielen sind wie Schifahren ein Risiko für unser Kniegelenk. Prim. Dr. Christof Pirkl, Leiter Abteilung Orthopädie und Traumatologie am Klinikum Freistadt informiert, was sie über Kreuzband- und Meniskusverletzungen und deren Behandlung wissen sollten.

Einblick Wäscherei im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum

Hinter den Kulissen der hauseigenen Wäscherei: Bettwäsche, Handtücher, Patientenkleidung oder Dienstkleidung – Täglich werden in der Wäscherei im Pyhrn-Eisenwurzen Klinikum Steyr rund 4500 Kg Wäsche gewaschen. Von 06:00 Uhr früh bis 15:00 Uhr sorgen 16 MitarbeiterInnen dafür, dass jede/r Mitarbeiter/in täglich frische Dienstkleidung und Arbeitswäsche zur Verfügung hat.

Erste roboterassistierte Entfernung eines Lebertumors

Das Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck hat sich als Zentrum für Leberchirurgie etabliert. Nun wurde der Operationsroboter „Da Vinci“ erstmalig in Oberösterreich bei der Entfernung eines Lebertumors eingesetzt. In einer mehrstündigen erfolgreichen Operation konnte eine Patientin mit Absiedelungen eines Darmkrebses behandelt werden. Die minimalinvasive Chirurgie, also die Durchführung von Operationen mit kleinen Schnitten, geringer Belastung und rascher Erholungsphase der PatientInnen gehört hier bereits zum Standard.

Peritonealdialyse – Blutwäsche zu Hause

In etwa 25 bis 30 Prozent der Fälle kann eine Dialyse zu Hause durchgeführt werden, was jedoch einer Einschulung bedarf. Bei der sogenannten Peritonealdialyse zu Hause wird das Bauchfell als biologischer Filter genutzt. Betroffenen, denen die Heimdialyse aufgrund körperlicher oder kognitiver Einschränkungen nicht selbstständig möglich ist, hilft das „Home Care Peritonealdialyse-Team“ des Pyhrn-Eisenwurzen Klinikums Steyr, das damit Vorreiter in Oberösterreich ist. Mehr dazu erfahren Sie in diesem ORF Beitrag.