FAQs Antikörpertest

Mehr als die Hälfte der Oberösterreicherinnen und Oberösterreicher ist mittlerweile gegen das Corona-Virus geimpft, rund 40 Prozent sind voll immunisiert. Bei den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der OÖ Gesundheitsholding ist die Durchimpfungsrate sogar noch höher. Auch aufgrund der sich derzeit ausbreitenden Delta-Variante fragen sich aber viele, wie gut und wie lange sie nun geschützt sind. Welche Rückschlüsse hier ein Antikörpertest zulässt, das beantwortet Corona-Experte Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht vom Kepler Universitätsklinikum in diesem Video:

Zubau am Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck optimiert wohnortnahe Versorgung

Der Zubau ist ein wichtiger Meilenstein für die sichere, moderne und wohnortnahe Gesundheitsversorgung im Salzkammergut – die PatientInnen profitieren unmittelbar.
Das dreistöckige Gebäude beherbergt die neue Ambulanz und Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik/-psychiatrie, die Dialysestation sowie die Medizin- und Haustechnik.
Durch den Zubau können 50 zusätzliche Dialyse-PatientInnen behandelt werden. Statt bisher sechs kann das multiprofessionelle Team in der Tagesklinik für Kinder und Jugendliche mit psychologischen, psychosomatischen und psychiatrischen Erkrankungen nun bis zu 18 junge PatientInnen behandeln.
Auch die psychosomatische Kleinkind- bzw. Schreiambulanz ist in dem neuen Gebäude untergebracht und arbeitet eng mit der Kinder- und Jugendheilkunde zusammen.
Im Altbestand ermöglicht dies eine Modernisierung des Labors und mehr Platz für die Akutaufnahme.

FAQs zur Corona-Impfung

Mehr als 400.000 OberösterreicherInnen sind mit Stand Anfang Mai schon zumindest ein Mal gegen das Corona-Virus geimpft. Alle über 50-Jährigen, die sich impfen lassen wollen, bekommen einen Termin. Und: Je mehr sich impfen lassen, desto besser. Denn nur so ist ein Weg zurück zur Normalität möglich! Wer noch unsicher ist – Corona-Experte Prim. Priv.-Doz. Dr. Bernd Lamprecht beantwortet aktuelle Fragen zur Corona-Impfung.