Zubau am Salzkammergut Klinikum Vöcklabruck optimiert wohnortnahe Versorgung

Der Zubau ist ein wichtiger Meilenstein für die sichere, moderne und wohnortnahe Gesundheitsversorgung im Salzkammergut – die PatientInnen profitieren unmittelbar.
Das dreistöckige Gebäude beherbergt die neue Ambulanz und Tagesklinik für Kinder- und Jugendpsychosomatik/-psychiatrie, die Dialysestation sowie die Medizin- und Haustechnik.
Durch den Zubau können 50 zusätzliche Dialyse-PatientInnen behandelt werden. Statt bisher sechs kann das multiprofessionelle Team in der Tagesklinik für Kinder und Jugendliche mit psychologischen, psychosomatischen und psychiatrischen Erkrankungen nun bis zu 18 junge PatientInnen behandeln.
Auch die psychosomatische Kleinkind- bzw. Schreiambulanz ist in dem neuen Gebäude untergebracht und arbeitet eng mit der Kinder- und Jugendheilkunde zusammen.
Im Altbestand ermöglicht dies eine Modernisierung des Labors und mehr Platz für die Akutaufnahme.

Kommentare sind geschlossen.